BWTPERLAHYBRID
bwtlogologo

BWT Simplex-Weichwasseranlage Perla hyb. m. Dosiereinrichtung u. Multiblock X

3.720,99 

BWT perla hybrid
Fabrikat: BWT
Simplex-Weichwasseranlage nach Ionenaus-
tauscherprinzip. Während eines Regener-
ationsvorgangs steht unbehandeltes Ein-
gangswasser zur Verfügung. Eine
Regeneration wird volumetrisch
(wassermengenabhängig) ausgelöst.
Dadurch wird bei der Regeneration kein
verbliebener Weichwasservorrat verworfen
D. Betriebsweise ist verbrauchsabhängig
Durch die Adaptiv sequentielle Betrieb-
weise werden maximale Wasserverfügbar-
keit und Minimierung der Stagnation
ermöglichst. Während einer Regener-
ation steht unbehandeltes Eingangs-
wasser zur Verfügung. Der Regener-
ationszeitpunkt liegt daher in der Nacht
ein Zeitraum mit typischerweise
geringem Wasserbedarf .
BWT perla hybrid ermittelt die erforder-
liche Kapazität automatisch über die
kontinuierliche Auswertung eines zwei-
wöchigen Verbrauchszeitraumes.
Je nach Kapazitätsverbrauch führt das
Während des Betriebs wird Mineralstoff
mengenproportional zudosiert. Das Wasser
wird dabei mit korresionsinhibitorischem
wirkenden Mineralstoff Phosphat ange-
reichert. Die Phosphatkonzentration des
Ausgangswasser erhöht sich hierdurch um
ca. 1,5 mg/l. Eine Regeneration beginnt
sofort, wenn die Kapazität erschöpft
ist oder spätestens zum Regener-
ationspunkt. Die Zumessung der Sole
für die Regeneration erfolgt mittels
Präzisionsolemesser
BWT perla ist mit einer Vorrichtung
ausgestattet,d. während d. Regeneration
das Austauschmaterial desinfiziert.Durch
den optimierten Solebereitungsprozess
wird in weniger als 0,5 Stunden nur so
viel Sole gebildet, wie für eine Regen-
eration benötigt wird. Ein Ultraschall-
sensor im Easy-Fill Technikdeckel misst
den Regeneriermittelfüllstand.
Die Regeneration erfolgt proportional.
Spätestens nach 72 h erfolgt aus Hy-
gienegründen eine 100% Regeneration.
Mittels BWT DES(Digital Eco System)
verfügt BWT perla hybrid über eine
umfangreiche Konnektivität
WLAN/LAN (LAN mittels RJ45-Buchse)
GSM-Verbindung zum BWT Server für
volle Funktionalität & Datenbank-Update
APP: BWT home
Verbindung zur BWT Hydromaps Datenbank
zur automatischen Ermittlung der Wasser-
härte am Aufstellungsort
ZLT-Steckverbinder: bei Fehler oder
Spannungsabfall ist d. Kontakt geöffnet
(max. Kontaktbelegung 24 VDC, 0,5A)
Das AQA Safe Ventil schliesst bei Spann-
ungsabfall das Abwasserventil.
AQA stop überwacht d Bodenfeuchtigkeit
und sperrt die Wasserzufuhr in Fliess-
richtung nach der Anlage.
Es erfolgt eine Warnmeldung.
AQA stop überwacht die Wassermengen-
begrenzung nach festzulegendem Volumen
Technische Daten:
Anschlussnennweite DN 32
Nennkapazität nach DIN EN 14743
1,6 mol oder 9 cbm x Grad dH
Spitzendurchfluss bei geschlossener
Verschneidung max. 1,7 cbm/h
Nenndruck PN 10 bar
Betriebsdruck min./max. 2-8 bar
Druckverlust Betriebsdurchfluss 1,0 bar
Wohneinheiten 1 – 5
Personen 2 – 12
Füllmenge Ionentauschmaterial 6,2 l
Regeneriermittelvorrat 32 kg
Regeneriermittelverbrauch je 100%
Regeneration ca. 0,26 kg
Spülwasserverbrauch bei 4 bar ca. 32 l
Regenerationszeit 45 / 50 Minuten
Wassertemperatur min./max. 5-25 Grad
Umgebungstemperatur min/max. 5-40 Grad
Netzanschluss 230 / 50-60 V/Hz
Gerätespannung 24 V DC
Anschlussleistung im Betrieb 5,6 W
Anschlussleistung Regeneration max. 40W
Schutzart IP 54
Betriebsgewicht ca. 76 kg
Versandgewicht 32 kg
Kanalanschluss min. DN 40
Bestell-Nr.: 11435

SKU: BWTPERLAHYBRID Category: Tag: